Menu

Zweitages-Tour rund um Hutthurm und im Ilztal

Ferienwohnung
Start dieser Tour - eine Kombination aus verschiedenen einzelnen Wanderungen - ist beim Rathaus oder Friedhof in Hutthurm. Hier sind Parkmöglichkeiten vorhanden.
Wir wandern auf dem Feldweg nach dem Friedhof weiter Richtung Lenzersdorf und dann
auf Landirn. Unmittelbar nach dem Friedhof kommen wir an einem schönen Obstlehrgarten vorbei.
Nach Landirn wandern wir weiter nach Kalteneck, hinunter bis zur Ilz. Unten in Kalteneck überqueren wir die Bahngleise und gehen über eine kleine, steinerne Brücke. Gleich nach der Brücke biegen wir wieder rechts ab und folgen nun dem Flussufer der Ilz. Nachdem wir unter der alten Eisenbahnbrücke durchgegangen sind, queren wir die kleine Holzbrücke und folgen dann immer weiter dem Ilz-Verlauf.
Wir folgen dem Wanderweg am Ufer entlang Richtung Schrottenbaummühle - hier ist eine Einkehrmöglichkeit vorhanden - Montag Ruhetag und im Winter geänderte Öffnungszeiten-.

Wem dies zu weit ist, kann beim Erreichen des Poststeges (kleine hölzerne Brücke), diese überqueren und dann rechts gleich Richtung Kalteneck zurückgehen.
Vom Poststeg zur Schrottenbaummühle sind es einfach ca. 2 Km.
Für die Geübten, die weiter zum Gasthaus marschiert sind, beginnt der Rückweg auch auf der gegenüberliegenden Seite der Ilz.
Wir gehen wieder am nun gegenüberliegenden Ilzufer Richtung Kalteneck.

Wer möchte, kann noch einen Abstecher zum Schloss Fürsteneck machen.
Der Wanderweg zweigt kurz nach dem Poststeg - ca. 1 Km - steil nach links bergauf zum Schloss ab (Wegweiser beachten!).
Hier gibt es eine Einkehrmöglichkeit im alten Schloss - bitte Ruhetage beachten - und eine Ilz Infostelle.
Den Rückweg treten wir auf dem gleichen Weg an, bis zum ausgehenden Wanderweg am Ilzufer.

Weiter Richtung Kalteneck erreichen wir kurz drauf wieder eine hölzerne Brücke, den Aumühler Steg. Diese überqueren wir und folgen dem Weg. Wir gehen dann noch über  eine steinerne Brücke über das Wehr und halten uns dann links durch die wenigen Häuser. Gleich nach den Häusern geht es nach rechts zurück auf Kalteneck.
Auf dieser Seite der Ilz ist der Wanderweg teils steinig und etwas schmal, oder auch ein Wiesenweg.

In Kalteneck angekommen, kommen wir an dem Vereinsheim des Geflügelzuchtvereines
vorbei, überqueren wieder das Bahngleis, gehen an den Häusern vorbei und erreichen wieder den Ausgangspunkt in Kalteneck.

Nun folgen wir der Straße durch Kalteneck hoch bis zur Ilztalschule. Da biegen wir links ab -hier sehen wir eine alte Mühle "Fuchsmühle"-.
Nach ca. 300 Meter biegen wir nach rechts auf den Mühlenweg ab. Nach wenigen Metern Anstieg endet die Teerstraße und es nimmt uns ein Feldweg auf. Wir erreichen wieder den Autobahnzubringer, dessen Nähe wir ohne Berührung verlassen, denn wir folgen der Teerstraße nach Auretzdorf. Wenige Meter nach der Ortschaft erreichen wir die Verbindungsstraße Richtung Hutthurm - nach rechts gehen wir auf die Birketstraße.
An der nächsten Straßenkreuzung links halten, vorbei an der Sparkasse und beim Blumengeschäft nochmal rechts gehen. Wir gehen durch den Markt bis zum Rathaus oder biegen beim Rathaus nach rechts zum Friedhof ab.

Sehr, sehr gute Kondition erforderlich genügend Proviant, Getränke und gute
Wanderausrüstung inklusive Wanderschuhen nicht vergessen!
Bezüglich der Einkehrmöglichkeiten unbedingt kurz beim Gasthaus anrufen
wegen den Öffnungszeiten (Gasthaus Schrottenbaummühle Tel. 08504-1739 -
Landgasthof Schloss Fürsteneck Tel. 08505-1473).
 





Tour-Daten

  • Ort: Rathaus Hutthurm oder Friedhof Hutthurm
  • Ausgangspunkt: Rathaus Hutthurm oder Friedhof Hutthurm Parkplatz
  • Zielpunkt: Kalteneck - Schrottenbaummühle - Schloss Fürsteneck - Hutthurm
  • Länge: 35,58 km
  • Dauer:10:31 h
  • Höhendifferenz: 128 m
  • Schwierigkeit: Schwer

Höhenprofil

Höhenprofil