Natur im Ilztal – urwüchsig und facettenreich


In den Kammlagen des Bayerischen Waldes entspringt aus vielen kleinen Bächen das letzte große Wildwasser Ostbayerns – die Ilz.

Die „schwarze Perle“, wie die preisgekrönte Flusslandschaft auch genannt wird, besticht durch eine weitgehend unberührte Natur, wie sie nirgendwo sonst in Deutschland zu finden ist. Der Reichtum an seltenen Pflanzen und Tieren scheint hier unerschöpflich – selbst Experten entdecken in dem idyllischen Tal immer wieder neue Facetten der Natur.

IlzuferErholungssuchende und Naturliebhaber finden an den romantischen Uferbereichen besondere Plätze, um zur Ruhe zu kommen und die Seele baumeln zu lassen. Wander- und Radtouren entlang beeindruckender Felsformationen quer durch die Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Waldes laden ein zu Naturerlebnissen der besonderen Art.


Entdecken auch Sie die Einzigartigkeit des Ilztals und folgen Sie den dunklen Fluten der Ilz vom „Grünen Dach Europas“ bis zur Dreiflüssestadt Passau, wo sie sich schließlich mit Donau und Inn vereint.


Die direkte Nachbarschaft zum ersten deutschen Nationalpark, dem Nationalpark Bayerischer Wald, eröffnet Besuchern vom Ilztal aus weitere einzigartige Naturerlebnisse.

Überzeugen Sie sich selbst! Besuchen Sie das Ilztal und Sie werden begeistert sein!

nach oben