Ausflüge in die nähere Umgebung (bis ca. 60 km)


Auf dem Arber

Der Große Arber, der "König der Bayerischen Waldes", erreicht mit Arber1456 m als einziger Gipfel des Bayerisch-Böhmischen Grenzmassives die klimatische Waldgrenze. Durch seine Blockhalden und Plateaufläche ist der waldfreie Arbergipfel eine Besonderheit. Von den imposanten Felsköpfe entlang der gut begehbaren Rundwanderwege bieten sich den Besuchern beeindruckende Ausblicke. An der östlichen Flanke des Arbers, am Fuß der Arberseewand liegt der Große Arbersee. Die steile Seewand beherbergt einen der eindrucksvollsten Urwaldreste des Bayerischen Waldes. Auf gut beschilderten Wegen und Steigen von verschiedener Länge und unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad kann der Berg von allen Seiten her erwandert werden.


Der Große Arber ist das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie. In der 6er-Gondelbahn der Arber-Bergbahn lässt sich der Arbergipfel bequem und wettergeschützt erreichen. Kinderwägen und Rollstühle können problemlos mitgenommen werden.

Infos unter www.arber.de

 

 

Bodenmais

Silberbergwerk
So mancher ist in den vergangenen Jahrhunderten in den Bayerischen Wald gekommen, um mit der Suche nach Bodenschätzen sein Glück zu machen. Auf die Spuren der Bergmänner können sich die Besucher im Silberbergwerk Bodenmais machen.


Kontakt: , www.silberbergbahn.de, Tel. 09924/304

 


Joska-Glashütte

Die faszinierende Wunderwelt des Glases, die den Menschen seit Jahrhunderten in ihren Bann zieht, kann man in der Glashütte Joska erleben. Die Glasherstellung und die Veredelung von Glas werden hautnah gezeigt.

 

Kontakt: www.joska.com

 


Baumkronenweg

Hoch hinaus geht es auf dem Baumkronenweg im österreichischen Kopfing. Jede Menge Spiel, Spaß und Abenteuer warten dort in luftiger Höhe auf klein und groß.


Kontakt: , www.baumkronenweg.at , Tel. 00437763/228920


Öffnungszeiten: Mai-Oktober 10 – 18 Uhr

 

 

Gut Aiderbichl

Ein Paradies für Tiere ist Gut Aiderbichl in Eichberg bei Deggendorf. Hunderte von Tieren konnten in diesem Gnadenhof schon vor der Schlachtbank oder dem Einschläfern gerettet werden. Das Gut steht Besuchern ganzjährig offen.

Infos unter www.gut-aiderbichl.com

 

 

Europareservat Unterer Inn

Unberührte Auwälder sowie seltene Pflanzen und Tiere gibt es im Europareservat Unterer Inn zu sehen. Naturschutz wird hier auf 55 Flusskilometern betrieben. Ein Besuch im Infozentrum in Ering/Inn lohnt sich auf jeden Fall (montags geschlossen).

Infos unter www.europareservat.de

 


Kloster Niederalteich

Hier schlug einst das kulturelle Herz der ganzen Region: Die Benediktierabtei Niederaltaich gründete und erschloss zahlreiche Orte im Bayerischen und Böhmerwald. Von hier aus erfolgte die Christianisierung bis nach Böhmen. Die mehr als 1000 Jahre alte Anlage kann besichtigt werden.

Außer Rand und Band

Drei Tage Abenteuer und Action im Ilztal & Dreiburgenland! Warum die Action immer in der Ferne suchen? Entdecke das Ilztal & Dreiburgenland als echten Geheimtipp für unerwartete Erlebnisse! >>

Weißwurst zum Frühstück

Genüssliche Tage im Ilztal & Dreiburgenland! Entdecke die kulinarischen Höhepunkte das Ilztals & Dreiburgenlands. Wir haben dir ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das dir sowohl die Geschichte und die Natur, als auch die verschiedenen Schmankerln des Ilztal & Dreiburgenlandes vorstellt. >>

Wo die wilden Kelten wohnen ab 139 Euro/Person

Steig ein in unsere Zeitmaschine und begib dich auf eine Reise durch die verschiedenen Epochen, die die Region entlang der zauberhaften Ilz geprägt haben. >>
nach oben