Museumsdorf Bayerischer Wald

 

Mit dem „Museumsdorf Bayerischer Wald“ ist in den vergangenen Jahrzehnten eines der größten europäischen Freilichtmuseen
entstanden. Der Gang durch das Dorf versetzt Dich in die Zeit von 1580 bis 1850  zurück und zeigt mit Liebe zum Detail das ländliche Leben der Menschen damals. Inzwischen locken über 140 meist eingerichtete Gebäude auf einer Fläche von 20 ha jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

 

Das Dorf als Filmkulisse

Mit einigen Umbauten und etwas Zubehör wurde das Dorf 2007 in die Kulisse für den Kinofilm „Räuber Kneissl“ verwandelt. Hierzu wurden Misthaufen aufgetürmt, Hühner ausgesetzt und authentisch wirkende Requisiten aufgestellt. Nach dem Rundgang durch das Dorf solltest Du Dir den Film anschauen und das Gesehene im Film wieder entdecken!


Gasthaus Mühlhiasl

Geselligkeit und Einkehr im Museumsd-Wirtshaus mit durchgehend warmer Küche, bayerischen Spezialitäten, Kaffee und Kuchen.

Bewirtungsmöglichkeiten für kleine und große Reisegruppen sowie für Familienfeiern in der Gaststube, Saal, Sonnenterrasse und Theaterbühne.

Lötz-Glashütte mit Veranstaltungen bis 1000 Personen.

Kinderspielplatz, alte Dorfkegelbahn.

 

Preise und Öffnungszeiten

Anreise

Kontakt

 

 

nach oben