24 Stunden von Bayern - das Wanderkultevent

Austragungsort 2014- Ilztal & Dreiburgenland

Das Wanderkultevent "24 Stunden von Bayern " fand vom 28. auf den 29. Juni 2014 im Ilztal & Dreiburgenland im Bayerischen Wald statt. Zwischen dem Nationalpark Bayerischer Wald und der Dreiflüssestadt Passau lockte das Motto „Entdecke das Unerwartete“. 24 Stunden gab es entlang der Wanderstrecken - neben der einzigartigen Flusslandschaft des Ilztals – noch viel zu entdecken …

Entdecke das Unerwartete auf der Tagstrecke:
Die Ilz und ihre wilden Kinder


Wir starteten am 28.06.2014 um 8 Uhr im Museumsdorf Bayerischer Wald.


Der erste Höhepunkt im wahrsten Sinn des Wortes erwartete uns am Blümersberg in Tittling.

Am steinernen Labyrinth hatten wir einen phantastischer Ausblick auf die Landschaft, die in den kommenden Stunden durchwandert wurde.

Mittags stärkten wir uns auf Schloss Fürsteneck, bevor wir in das wildromantische Tal der Wolfsteiner Ohe abstiegen.

Der Ilztal-Höhenweg bot uns anschließend unerwartete Ausblicke und Einblicke. Tosend und brausend empfing uns an der Diessensteiner Leite die Ilz. Spannend wurde es auf dem Weg zurück zum Museumsdorf, wo wir neu erbaute Burgen entdeckten … Schloss FürsteneckAbwechslung war das Markenzeichen der Tagesstrecke. Aber nur für den, der sich auf die Beine machte!

Länge: 38,5 km
Höhenmeter: 945 m


Den Streckenverlauf der Tagstrecke finden Sie hier.

nach oben